Frische Zürcher- Neuigkeit: Gesagt ist gesagt

Sehr fundierter Bericht, die Lesezeit ist gut investiert.

«Lidl passt überhaupt nicht ins Quartier.»

(Foto: Thomas Egli) Zum Artikel

Das sorgte die Woche für eine Menge Gesprächsstoff: Lidl zieht in die Räume der ehrwürdigen Fraumünsterpost. Ausgerechnet ein Discounter an diesem Standort? Für manche Zürcher schlicht undenkbar. (Foto: Thomas Egli) Zum Artikel

 

«Solche Brachen tun der Stadt gut.»

(Foto: Reto Oeschger) Zum Artikel

«Ein privater Investor könnte sich ein solches Verschlampen nie erlauben», sagt Gemeinderat Urs Fehr von der SVP zum Thema Koch-Areal. Diese Woche wurde bekannt, dass die Besetzer noch mehrere Jahre dort bleiben können. SP-Fraktionschef Davy Graf, stört die lange Planungszeit nicht. Aus seiner Sicht sei die geduldete Zwischennutzung des Areals begrüssenswert. (Foto: Reto Oeschger) Zum Artikel

 

«Die Umstellung auf das Sie
ist keine grosse Sache.»

(Foto: Gaetan Bally/Keystone) Zum Artikel

Schule und Hort rücken in der Stadt Zürich näher zusammen. Damit ändern sich auch die Umgangsformen: Vielerorts müssen Eltern und Kinder das Hortpersonal künftig siezen. Überbordert hier der Amtsschimmel? Barbara Grisch, Präsidentin des Schulkreises Letzi, winkt ab. (Foto: Gaetan Bally/Keystone) Zum Artikel

 

«Ich habe unglaubliche Freude.»

(Foto: Sophie Stieger) Zum Artikel

Das Bundesgericht hat die Baubewilligung für die 277 Wohnungen in Höngg aufgehoben. Sein Urteil über das Bauvorhaben ist vernichtend. Die Freude über das Urteil ist bei Jean E. Bollier, Präsident der Interessengemeinschaft «Pro Rütihof – contra Ringling» riesengross. (Foto: Sophie Stieger) Zum Artikel

«Das Üben hat sich gelohnt.»

Verladen Transportkiste Schneeleopard Orya Transport nach USA hier einige Bilder zu meinem Schneeleoparden-Artikel vom nächsten Donnerstag. Es geht darum, dass nun das letzte Jungtier in die USA ausgeflogen wurde. Herzliche Grüsse, carmen

Auf nach Amerika: Die Zürcher Schneeleopardin Orya hat den Zürcher Richtung Chicago verlassen. Im Zoo von Milwaukee soll sie nun ihre besonderen Gene weitergeben. An die Transportkiste wurde sie laut Zoo-Kuratorin Cordula Galeffi langsam angewöhnt. (Foto: Zürich Zoo)

 

«Ich liebe Wurstwaren und Käse.»

(Foto: Doris Fanconi)

Schwarze Kleidung ist ihr Markenzeichen: Christa de Carouge heisst die Frau, die mit ihren Modeschauen regelmässig für Aufsehen sorgt. In Sachen Essen weiss sie genau, weshalb sie keine Veganerin ist. (Foto: Doris Fanconi)

 

«Über diese Frage mache ich mir
noch keine Gedanken.»

(Foto: Doris FanconI) Zum Artikel

Wieder einmal schweigen die Zürcher Stadträte, wenn es darum geht, zu sagen, ob sie bei den nächsten Wahlen noch einmal antreten wollen. Auch Gerold Lauber (CVP) macht da keine Ausnahme. Fest steht einzig: Vorzeitige Rücktritte wird es bis zu den Wahlen 2018 nicht geben. (Foto: Doris Fanconi) Zum Artikel

 

«Ohne viel Geld, aber mit Arbeit.»

Gabriela Bergallo und ihr Mann Nicola Di Capua haben das "Teatro di Capua" in Embrach aufgebaut. Die Fotos enstanden am 15.8.2016 in der zum Theatersaal umgebauten Scheune. (Kostenpflichtig / Thomas Egli)

Wo steht das lauschigste Theater des Kantons Zürich? Richtig, in Embrach. Aufgebaut hat es der Italiener Nicola di Capua. Zusammen mit seiner Frau, der Sängerin Gabriela Bergallo führt er nun zum 13. Mal das Piccolo Musikfestival durch. (Foto: Thomas Egli)

 

«Vier von fünf Meldungen aus der Region Zürichsee betreffen diese Schlange.»

Schlange

Segelausflug mit Schlange: Eine illegal eingeführte Schlangenart hat sich bis in die Stadt Zürich ausgebreitet und macht er sich hier gerne auf Booten bequem. Andreas Meyer von der Schweizer Koordinationsstelle für Amphibien und Reptilienschutz, weiss, weshalb dies so ist. (Foto: zvg) Zum Artikel

 

 

«Der Kreis 4 ist für Sexworkerinnen schwierig.»

(Foto: Ursula Markus/Keystone) Zum Artikel

Seit zweieinhalb Jahren gilt in Zürich ein neues Prostitutionsgesetz. Die Linke hält die Regeln für zu streng und will sie lockern. Beatrice Bänninger, Leiterin Stadtmission, erklärt, weshalb sich einige Prostituierte verschuldet haben. (Foto: Ursula Markus/Keystone) Zum Artikel

Der Beitrag Gesagt ist gesagt erschien zuerst auf Stadtblog.


Click: Zur Ganzen Textquelle Gesagt ist gesagt

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/08/26/gesagt-ist-gesagt-23/Gesagt ist gesagt

Dieser gelungene Bericht behandelt das Thema in unterhaltsamer und doch lehrreicher Art und Weise.

Advertisements
Tagged with: , , ,
Posted in Zürich: Top aktuell

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: