Frisch aus Zürich – Topnews: Gesagt ist gesagt

Lesenswerter Text zu diesem spannendem Thema aus Zürich.

«Ich habe einen Seich gemacht.»

(Foto: Tom Kawara) Zum Artikel

Seit seine unglaubliche Geschichte öffentlich wurde, weiss die ganze Schweiz, dass Ernst Suter kaum lesen und schreiben kann. Deshalb hat der Mann auch nie eine Steuererklärung eingereicht. Und die Gemeinde Dürnten ihn deshalb Jahr für Jahr falsch eingeschätzt. Sie musste ihrem Bürger rund 250’000 Franken zu viel bezahlte Steuern rückerstatten. Was hat Suter seither mit dem Geld getan? (Foto: Tom Kawara) Zum Artikel

 

«Ich bin nicht der Typ, der abends
den Bettel hinschmeisst.»

(Foto: Tom Kawara) Zum Artikel

Ist er der gute Mann vom Zürichberg? Hat er wirklich keine Feinde? In 25 Jahren hat Alex Rübel als Direktor den Zoo Zürich zu einem der modernsten weltweit gemacht. Sein Erfolg ist das Resultat aus einer Kombination von Ehrgeiz und Bescheidenheit – und viel Arbeit. (Foto: Tom Kawara) Zum Artikel

 

«Kein Ort, an dem man innehalten würde.»

(Foto: Sabina Bobst) Zum Artikel

Seine Lieder sind Klassiker und bis heute beliebt: Mani Matters Unfallort dagegen ist weniger bekannt. Am 4. August wäre der unvergleichliche Liedermacher 80 Jahre alt geworden. Dort wo er 1972 tödlich verunfallt wäre, fahren heute täglich Tausende vorbei. Einen Gedenkstein bei der A3 gibt es trotzdem nicht. Matter-Biograph Wilfried Meichtry hält das auch nicht für angebracht. (Foto: Sabina Bobst) Zum Artikel

 

«Das Ganze war ziemlich krass.»

(Foto: Thomas Egli) Zum Artikel

Der Zürcher Schauspieler Alireza Bayram gilt als Geheimtipp. Und er hat auch international Erfolg: Er konnte sich in der fünften Staffel der erfolgreichen TV-Serie «Homeland» eine Rolle ergattern. Die Dreharbeiten waren für ihn eine Erfahrung für sich. Am Drehort in Berlin bekam er sogar einen eigenen Wohnwagen. (Foto: Thomas Egli)

 

«Wir können offene Stellen nicht mehr besetzen.»

(Foto: Nicola Pitaro) Zum Artikel

Bald ist der Velo-Lieferdienst des ZüriWerks Vergangenheit, weil es ihn nicht mehr gibt. Die Behindertenstiftung muss sparen. Zudem findet sie zu wenig Fachkräfte. ZüriWerk-Direktorin Beata Hochstrasser bedauert, denn die Nachfrage nach der Dienstleistung wäre durchaus vorhanden.  (Foto: Nicola Pitaro)

 

«Männer haben es generell einfacher im Leben.»

(Foto: Raisa Durandi) Zum Artikel

Es gibt durchaus Situationen, in denen die Journalistin Hildegard Schwaninger gerne ein Mann wäre.  Wenn sie bei einer Fee einen Wunsch offen hätte, wäre sie liebend gerne ein Jahr lang ein Mann: jung, schön und klug. (Foto: Raisa Durandi)

 

«Das kann ich besser.»

(Foto: Thomas Egli) Zum Artikel

Schlichtes Design, einfach zu bedienen: Mit der «Zuriga» konstruierte der Zürcher Moritz Güttinger eine Kaffeemaschine, die auf das Wesentliche reduziert ist. Sein Ziel: Die Maschine soll einfach guten Espresso machen. Und das tubelisicher. (Foto: Thomas Egli) Zum Artikel

 

«Bis spätestens Ende Jahr.»

(Foto: Reto Oeschger) Zum Artikel

Im vergangenen April rammte die MS Albis mit Getöse den Anlegesteg in Küsnacht. Zehn Personen wurden verletzt. Eine Fehlmanipulation der Motorsteuerung könnte die Ursache für den Vorfall gewesen sein. Der Untersuchungsbericht soll gemäss zuständigem Staatsanwalt Donat Welti bald veröffentlicht werden. (Foto: Reto Oeschger)

 

«Ich habe viel gelesen und ausprobiert.»

(Foto: Reto Oeschger) Zum Artikel

Ist sie das grüne Gegenstück der Modezarin Trudi Götz? In Albisrieden eröffnete Gudrun Ongania bereits ihre dritte Veg-and-the-City-Filiale, eine Art Gartenshop. Urbanes Gärtnern ist definitiv in Zürich angekommen. (Foto: Reto Oeschger)

 

«Jetzt räume ich mein Konto
und lagere das Geld privat.»

(Foto: Adrian Moser) Zum Artikel

Beim aktuellen Zins bringt ein Bankkonto nichts – manche Leute lösen es auf und lagern ihr Geld lieber zu Hause. Zürcher Tresoranbieter freut das – sie haben in letzter Zeit vermehrt Zulauf. Marco Bundi von Targo Tresore über den neuen Trend. (Foto: Adrian Moser) Zum Artikel

 

«Erst mit hoher Qualität, könne wir
heute ein Kinoerlebnis bieten.»

(Foto: Doris Fanconi) Zum Artikel

Vorbei sind die Zeiten des engen Klappstuhls: Im frisch renovierten Kino Capitol sitzt man wie in einer Lounge. Kitag-CEO Philippe Täschler weiss, wie er das Publikum in den Kinosaal locken will. Der Eintrittspreis dafür ist allerdings gestiegen. (Foto: Doris Fanconi) Zum Artikel

 

 

 

 

 

Der Beitrag Gesagt ist gesagt erschien zuerst auf Stadtblog.


Klick HIER: ZUM AUSSERORDENTLICH TOLLEN EHERINGEREPORT Gesagt ist gesagt

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/09/02/gesagt-ist-gesagt-24/Gesagt ist gesagt

Wir sind schon sehr auf den nächsten Artikel zu diesem Thema gespannt!

Advertisements
Tagged with: , , ,
Posted in Zürich: Top aktuell

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: